Der Albtraum will nicht enden – kein einziger Punkt für unsere Mannschaften

Wincheringen 1 verliert in Trier 3 mit 3:0
Wincheringen 2 verliert zu Hause mit 0:3 gegen Osburg 3

Wincheringen 3 verliert auswärts gegen die 3. des KSV Riol mit 3:0

Am 29.10.2022 durfte unsere erste Mannschaft gegen die 3. des SKV Trier antreten.
Wie zu erwarten war dies keine leichte Aufgabe aber es sollte sich alsbald als ein
Ding der Unmöglichkeit erweisen. Für Trier hatte Christopher Seibert bereits vorgespielt und
kam mit 841 Holz auf eine Topzahl – aber es sollte noch besser kommen. Im ersten Block spielte nun noch Änder Brink 836 Holz gegen Dan Schmit und Marc Kersch. Die Moseltaler
versuchten zwar dagegenzuhalten dennoch hatte man gegen solch einen übermächtigen Gegner nichts zu bestellen obgleich Dan Schmit und Marc Kersch mit 769 (4) und 767(3) gute Ergebnisse gelangen. Damit war die Partie nicht mehr zu gewinnen. Unser Spielführer Matthias Walter – leicht angeschlagen – beschloss nun selbst auzusetzen und Frederic Becker aus der 3. in die Erste zu holen. Im Schlussblock spielten er und Frank Weber gegen Werner Damble 864 (8) und Laurent Welter 798 (5). Frederic erspielte zwar mit 736 Holz(1) (und 10 Bauernabwürfen) eine persönliche Saisonbestleistung und auch Frank Weber(2) lag mit 752 Holz ganz gut jedoch genügte dies bei solch einem Gegner in keinster Weise den Ansprüchen.
An Ende stand es 3339 : 3022 und 26:10 (Einzelpunkte) und man trat ohne Punkte die Heimreise an.


Wincheringen 2 ergeht es zu Hause gegen Osburg 3 nicht besser

Im Heimspiel der 2. Mannschaft am 29.10.2022 verhielt es sich ähnlich. Wenn auch nicht ganz so deutlich. Obwohl die 2. gut besetzt war ging auch hier die Rechnung gegen Osburg nicht auf
Trotz eines guten Starts von Marc Kersch 748(7) und Carlo dos Santos 706(4) gegen Holger Kollmann 701 (2) und Edwin Zentius 673 (1) lag man zur Halbzeit bereits mit 80 Holz vor.
Es gelang auch Matthias Reuter 705 (3) ein passables Ergebnis aber Mario Linden erspielte einen saisonalen Bahnrekord von 820 (8) . Somit lag man beim letzten Spieler wieder mit 25 Holz hinten. Herbert Bösen erspielte mit 739 auch eine sehr gute Zahl, jedoch reichte dies nicht um Thomas Wagner zu schlagen und den Rückstand zu egalisieren. Am Ende stand es
2898:2934 19:17 und Osburg nahm alle 3 Punkte mit.

Wincheringen 3 verliert auswärts gegen die 3. des KSV Riol mit 3:0

Unsere 3. war quasi zeitgleich mit unserer ersten in Trier zu Gange nur dass man es mit RIOL 3 zu tun bekam. Stark ersatzgeschwächt hoffte man insgeheim irgendwie auf einen Punkt. Aber auch diese Hoffnungen zerschlugen sich schnell. Frederic Becker 685 (4) und Marlene Symkiewicz 703 (5) starteten relativ gut, doch hatte man Riol 3 nichts entgegen zu setzen. Patrick Meter und Willi Winnebeck beendeten ihre Partien mit 751 (7) und 738 (6) Holz.
DAmit war auch hier nichts mehr zu gewinnen. Im Schlussblock machten Peter Porten und Dirk Müller mit 775 (8) bzw 642(3) gegen Dominique Tangeten 639 (2) – für Dominique eine sehr gute Leistung – und Sylvie Kersch – nochmals herzlichen Dank für das Einspringen – den Sach zu und die Moseltaler wurden mit 2906 : 2462 (24:12) und damit ohne Punkte wieder nach Hause geschickt.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für

Schwaches Wochenende bei den Kegelfreunden – Nur die 3.Mannschaft holt einen Auswärtspunkt

Wincheringen 1 verliert in Butzweiler mit 0:3
Wincheringen 2 verliert zu Hause mit 0:3 gegen Saarburg-Schöndorf 2

Wincheringen 3 holt im Sonntagsspiel einen Auswärtspunkt in Gilzem

Am 08.10 spielte unsere erste in Butzweiler , es war vorauszusehen dass die Aufgabe alles andere als einfach werden würde, am Ende wurde es dann doch recht deutlich, dass man mit den Bahnen seine liebe Not hatte. Dan Schmit startet zwar gut, blieb jedoch gegen Th. Press ohne Chance welcher mit 795 Holz abschloss. Auch Reinhold Koster, nach Verletzung wieder im Team erging es nicht viel besser , mit 721 Holz eine gute Zahl , jedoch chancenlos gegen Pascal Schwall mit 777 Holz. Auch kam Frank Weber nicht über 721 Holz hinaus , konnte aber gegen Gegenspieler Oswald Lauder ebenso nichts ausrichten. Erst Matthias Walter kam mit 736 Holz gut in Spiel und Manfred Pippinger beendete die Partie mit 715 Holz. Um den Zusatzpunkt zu entführen wären 751 Holz nötig gewesen. Am Ende war das Resulat recht deutlich mit 3038 : 2909 22:14 EWP und alle Punkte verblieben in Butzweiler.

Noch schlimmer erging es unserer 2. Mannschaft.

Man rechnete sich gegen Saarburg Schöndorf irgendwie Punkte aus, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt. Aber nachdem der Startblock mit Matthias Reuter und Carlo dos Santos mit 653 und 707 Punkten gute Ergebnisse erzielt hatten kamen jedoch die Saarburger auf 700 (Kai Richter) bzw. 684 Holz (Josef Steier) Als dritter startet Frederic Becker und beendete seine Partie mit 684 Holz (völlig unnötig) da eine Bahn mit nur 140 Holz gespielt wurde und holte den Rückstand gegen Hubert Arnoldy auf der auf 626 Holz kam.
Als Schlussstarter beendete Jay Trausch die Partie mit 580 Holz gegen Manfrad Dudek welcher auf 625 Holz kam. Am Ende stand es knapp 2624 : 2635 für Saarburg und alle 3 Punkte wanderten von der Mosel an die Saar. Ein Videomitschnitt ist hier verfügbar.

Wincheringen 3 holt Auswärtspunkt

Im Sonntagsspiel in Gilzem mußte unsere 3. gegen Gilzem 7 ran. Man war guten Mutes zu gewinnen, Marlene Symkiewicz startete gut und erreichte 683 Holz. Partick Weyrich wollte gar nicht ins Spiel finden und beendete seine Partie mit 625 Holz. Zur Halbzeit lag man immer noch mit 61 Holz vor, der Schlussblock mit Dominique Tangeten und Herbert Bösen sollten nun den Sack zumachen, aber dies erwies sich letztendlich als nicht realisierbar. Dominique Tangeten beendete seine Partie mit 498 Holz während Herbert Bösen mit 703 ein sehr gutes Ergebnis ablieferte. Gilzem, erspielte mit Sven Zenner 643, Dieter Kaudy 606, Sven Wagner 600 und Bastian Grüber 693 Holz. Die Partie kippte schliesslich nach 800 gespielten Kugeln zu Gunsten von Gilzem. Am Ende Stand es 2542 : 2509 17:19 und damit ging der Zustzpunk aus der Südeifel mit an die Mosel.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Schwaches Wochenende bei den Kegelfreunden – Nur die 3.Mannschaft holt einen Auswärtspunkt

Durchwachsenes Wochenende bei den Kegelfreunden – Nur die 3.Mannschaft weiter stark!!

Wincheringen 1 gewinnt zu Hause 2:1 und gibt trotz guter Leistung einen Punkt ab
Wincheringen 3 gewinnt gegen Tälchen 3 mit 3:0

Wincheringen 2 kassiert im Sonntagsspiel erste Heimniederlage gegen Aufstiegsanwärter Tälchen 2

Am 4. Spieltag hatte unsere erste Mannschaft Gilzem 3 zu Gast. Alles schien nach dem starken Start von Dan Schmit mit 784 Holz (8) gegen den vorgestarteten Tobias Fey mit 698 Holz(2)
Matthias Walter legte mit 754 eine grundsolide Leistung ab, Saarburg hielt aber mit Tobias Feld 773 (7) gut dagegen. Man führte somit nach 2 Startern mit 66 Holz aber die Einzelwertung machte kleine Sorgen….. und diese sollten sich alsbald vergrößern. Marc Kersch
gerade aus einem Mallorca Urlaub wiedergekehrt mochte so gar nicht in die Partie kommen er erspielte mit 693 Holz (1) eine indiskutable Leistung während sein Kontrahent Felix Zehren mit 708 seine Partie beendete. Damit war der Zusatzpunkt quasi verloren, Frank Weber spielte gute 746 Holz (5) gegen Melanie Kreinz mit 735 (4) aber es reichte nicht mehr das unmögliche möglich zu machen und die Partie endete mit 2:1 21:16 für Moseltal 1.

Im 2. Samstagsspiel trat die 3. Mannschaft gegen Tälchen 3.
Die Tälchener tat sich mit den Wincheringer Bahnen sehr sehr schwer, dies zeigt auch die schwache Gesamtholzzahl von nur 2109 Holz auf Tälchener Seite.
Im ersten Block kamen Carlo dos Santos auf gute 680 Holz und Dominique Tangeten auf 522 Holz. Dem standen auf Seiten von Tälchen 538 und 445 Holz gegenüber. Auch hier war die Birne nach 2 Starten quasi geschält. Herbert Bösen hielt mit 707 Michael Zimmer mit 696 in Schach und Marlene Symkiewicz mit 628 Ulrich Kasel der nur auf 430 Holz kam.
Am Ende stand es 2537 zu 2109 22:14 und damit blieben alle 3 Punkte im Moselland. Trotz der 14 Einzelpunkte des Tälchen sei erwähnt dass für ein 2:1 nahezu 80 Holz fehlten.

Das Sonntagsspiel der 2. Mannschaft gegen Tälchen 2 verlief allerdings wenig erfolgreich.
Es war von Anfang an klar, dass es sehr schwierig werden würde, aber es stellte sich alsbald als
schwieriges Unterfangen heraus. Matthias Reuter, ganz neu im Team kam auf 624 Holz und Marlene Symkiewicz auf 667. Dem standen Stefan Zimmer und Sven Oeffling mit 682 und 689 gegenüber. Somit lag man zur Halbzeit bereits mit 80 Holz hinten.
Guido Denzer verletzte sich nach 90 Wurf für ihn wurde Frederic Becker eingewechselt am Ende standen 658 Holz gegen 642 Holz von Felix Willems. Zum Schluss sollte Matthias Walter
noch ein Wunder vollbringen konnte zwar Rolf Zimmer noch 30 Holz abnehmen aber am Ende reichte es nicht und Moseltal-Wincheringen 2 verlor mit 0:3 2731:2769 16:20

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Durchwachsenes Wochenende bei den Kegelfreunden – Nur die 3.Mannschaft weiter stark!!

Starke Vorstellungen aller 3 Mannschaften 23/24.09.2022

Wincheringen 2 macht den Anfang mit einem 2:1 Sieg gegen den SKV TRIER 4
Wincheringen 1 überrennt Saarburg/Schöndorf 1 am Sonntag mit 3:0 und 26:10

Wincheringen 3 gewinnt im Nachmittagsduell mit 3:0 gegen den KSV Osburg 5

Das Wochnende um den 23.09.22 stand in Wincheringen ganz im Zeichen des Sportkegelns.
Alle Mannschaften hatten ein Heimspiel zu absolvieren, auf der Kegelbahn war durchgehend Programm.
Den Anfang machte die 2. Mannschaft, Marc Kersch half aus und erspielte sogleich die Topzahl von 745 Holz und hochverdienten 8 Einzelpunkten gegen Peter Fritzen mit 617 Holz
Dann trat Frederic Becker gegen Marc Wagner an, er zeigte mit 685 Holz eine gute Leistung, er leistete sich jedoch einige individuelle Fehler so dass leicht noch 20 Holz mehr hätten drin sein können. Sein Landsmann vom gegnerischen Team tat sich mit der Bahn sehr schwer und beendete seinen Durchgang mit 586 Holz.
Damit war die Partie nach Holz quasi gewonnen, aber sollte es auch zum 3:0 reichen?
Marlene Symkiewics zeigt ebenfalls eine gute Vorstellung mit 691 Holz bleib aber hiner Patrick Plebs zurück, welcher 713 Holz erspielte. Nun rückte der Zusatzpunkt in greifbare Nähe für die Trierer. Patrick Weyrich gelangen 670 Holz – was auch einem Trainingsrückstand aufgrund des Berufs geschuldet ist und Stefanie Zonker kam auf glückliche 689 Holz. Am Ende stand es somit 2794 : 2605 und 21:15 und damit nahmen die Trierer einen Punkt mit an die Porta Nigra.

Im Sonntag Morgen Duell stand sich unsere Erste gegen Saarburg/Schöndorf 1 gegenüber.
Ein 3:0 Sieg wurde als sehr optimistisch eingeschätzt, dennch glaubte man dies irgenwie möglich machen zu können, war man doch wieder einmal in Starbesetzung
Und es ging auch gleich gut los , Dan Schmit startete sehr gut mit 748 Holz und hielt seinen Gegenspieler Peter Roth in Schach der mit 742 Holz abschloss. Im folgte Mathias Walter welcher gar noch eins draufsetzte und mit der Topzahl von 774 gegen Kim Dudek mit 709 seine Partie beendete. die Partie war damit quasi entschieden, lag man doch zur Halbzeit bereits mit 71 Holz vor. Aber es sollte ja ein 3:0 werden und dies mußte der Schlussblock richten. Aber auch hier vertraute man voll und ganz auf die Nervenstärke von Marc Kersch und Frank Weber. Marc Kersch erspielte mit 780 Holz eine Topzahl (8 Einzelpunkte) gegen den Chancenlosen Kai Richter welcher seine Partie mit 744 Holz beendete. Am Ende war es nun an Fränki Weber den Sack zuzumachen. Fränki erspielte mit 764 ebenfalls eine gute Zahl gegen Alexander Kirchartz 741 (2) Am Ende stand es überraschend deutlich 3066: 2936 (26:10) und Saarburg wurde mit der „Höchststrafe“ wieder nach Hause geschickt.

Den Abschluss des Spieltages machte unsere 3. Mannschaft gegen Osburg 5.
auch hier war unsere Mannschaft gut besetzt, konnten doch Herbert Bösen und Guido Denzer aushelfen. In einem von Zuschauern gut besuchten Spiel startete Carlo dos Santos mit 679 Holz gegen Günther Quint mit 630(4) – dies versprach einiges. Aufbauspielder Dominique Tangeten kam nicht so recht in die Partie und beendete diese mit 546 Holz (1) gegen Louis Mattes welcher auf 649 Holz (5) kam. Zur Habzeit lag man so mit 54 Holz zurück , dies war gar nicht so recht im Sinne des Erfinders , wollte man doch unbedingt mit 3:0 gewinnen. So mußten es die alten Hasen in unserem Team richten. Guido Denze erspielte mit 723 Holz die Topzahl des Tages (8) gegen Eliah Köhl welcher die Partie mit 599 beendete. Somit war der Rückstand mehr als aufgeholt und man konnte sich wieder dem ursprünglichen Ziel – dem 3:0 widmen. Im letzten Durchgang mußte unser Sportwart Herbert Bösen gegen Jonas Haupenthal antreten. Hinter den Kulissen wurde bereits fleißig gerechnet und es mußten 650 Holz her für ein 3:0. Herbert durch eine Augenverletzung gehandicapped machte dennoch mit seiner ganzen Routine alles klar. (auch wenn es kurzzeitig auf der letzten Räumgasse nochmal spannend wurde. Am Ende wurden es 658 Holz gegen 559 von Jonas Haupenthal. Die Partie endete somit 2606:2437 22:14 und damit 3:. So blieben auch im 2. Sonntagsspiel alle Punkte an der Mosel.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Starke Vorstellungen aller 3 Mannschaften 23/24.09.2022

Saisonstart nun auch für die 2. & 3. Mannschaft

Wincheringen 3 siegt klar mit 3:0 gegen Daun Weiersbach-4
Wincheringen 2 verliert deutlich gegen Osburg 2 mit 3:0

Wincheringen 1 war am Wochenende spielfrei

Das Wochenende 17./18.9 stand im Zeichen unserer Reserveteams.
Am Samstag bekam man es im ersten Spiel der Saison mit Daun Weiersbach 4 zu tun.
Ein Gegner der den Kegelfreunden gut liegt. Sollte es auch dieses Mal gelingen?
Unsere 3. war stark aufgestellt; den Anfang machte Patrick Weyrich dem das Privileg zu Teil wurde die erste Kugel im ersten Heimspiel der neuen Saison zu spielen.

Trotz berufsbedingtem Trainingsrückstand gelangen ihm 649 Holz, seine Gegenspielerin Catharina Mentgen beendete die Partie mit 561 Holz. Somit lag man bereits komfortabel in Führung. Im 2. Durchgang bekam es Carlo dos Santos mit Benjamin Düx zu tun. Diese Partie sollte sehr spannend werden. Carlo gelang mit 710 Holz eine Top Leistung aber auch Benjamin Düx kam auf sehr gute 709 Holz. Im 3. Durchgang macht Guido Denzer mit 680 gegen Patrick Schmidtmeyer mit 645 den Sack zu und die Partie war nach Holz entschieden. Sollte aber auch der Zusatzpunkt an der Mosel bleiben? Als Schlussstartet spielte Herber Bösen seine ganze Routine aus und beendete die Partie mit 664 Holz gegen Alois Brost der nach 15 Wurf und 82 Holz verletzt aufgeben musste. Am Ende stand es 2703 zu 1997 23:13 und alle Punkte blieben an der Mosel. So klar wie das Ergebnis scheint ist es jedoch nicht. Hätte Benjamin Düx ein Holz mehr gespielt und Partrick Schmidtmeyer 4 Holz mehr wäre der Zusatzpunkt in die Eifel gegangen.

Am Sonntag Morgen hatte die 2. dann um 10:00 morgens in Osburg anzutreten. Man wußte das nicht viel zu holen war , aber irgendwie hate man doch Hoffnung. Frederic Becker startet gut und welchselte mit 352 Holz, brach jedoch auf Bahn 3 und 4 ein un beendete die Partie mit 663 Holz, Dominique Tangeten ging es ähnlich, es zeigen sich mittlerweile gute Ansätze jedoch tat auch er sich mit den nicht einfachen Bahnen in Osburg schwer und kam am Ende auf 558 Holz. Dem standen Tom Fritzenkötter mit 768 und Henri Steffes mit 712 Holz gegenüber. Weder an den Sieg noch an den Zusatzpunkt war zu denken. Im Schlussblock gelangen Marlene Symkiewicz mit 613 und Mar Kersch mit 733 gute Ergebnisee , Sam Stirz und Jonas Haupenthal kamen auf 742 bzw 707 Holz. Am Ende bliebem beim Stande von 2929 zu 2567 und 24:12 alle Punkte in Osburg. Die scheint ebenfalls recht deutlich jedoch trennen Marc Kersch nur 9 Holz von 7 Einzelpunken und Frederic schien anfänglich ebenso auf einem guten Weg die 712 zu erreichen, dann wäre der Zusatzpunkt mit an die Mosel gegangen. Ein Videomittschnitt ist in unserer Video Sektion verfügbar

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Saisonstart nun auch für die 2. & 3. Mannschaft

Auftakt der Spielzeit 2022/2023 in der Regionalliga

Moseltal 1 war zu Gast beim KSV Osburg 2 – sollte der Saisonstart gelingen?

nach Ende des ersten Blocks (240 gespielte Kugeln)

Am 10. September 22 war es endlich wieder soweit. Die neue Saison sollte ihren Anfang nehmen. Die Kegelfreunde – fast in Bestbesetzung waren in der Hoffnung nach Osburg gereist hier evtl. einen Punkt entführen zu können. Die Vorfreude war groß, hatte man doch durch
den neuen Verband (durch die Fusion mit Wincheringen wechselte man auch den Verband) andere Bahnanlagen und auch andere Konkurrenten. An einen Auswärtssieg war jedoch nicht zu denken, Jana Graf startete bereits vor und ihr gelang die Topzahl von 841 Holz, die Hoffnungen schwanden, im ersten Block starteten nun Frank Weber und Dan Schmit gegen Jana Graf
(Vorstart) und Thorsten Quint – Frank Weber gelang mit 715 Holz eine mittelmäßige Leistung, welche sicherlich auch einem gewissen Trainingsrückstand geschuldet ist. Dan Schmit zeigte für sein allererstes Spiel auf den Osburger Bahnen eine gute Leistung und schloss mit 751 Holz ab. (gleichzeitig damit bester Moseltaler) Zu erwähnen sei noch, dass Frédéric Becker – als Ersatzspieler mitgereist – die Möglichkeit gegeben wurde, den Platz von Jana Graf einzunehmen und außer Konkurrenz mitzuspielen. Dafür nochmals vielen Dank an den KSV Osburg (Frederic erspielte 663 Holz). Zur Halbzeit stand es 1466 zu 1619 aus Moseltaler Sicht und es wurde klar, das hier ein Wunder geschehen muss.
Im Schlussblock traten für die Kegelfreunde Matthias Walter und Marc Kersch gegen Christoph Schmit und Nicolas Hurt an, auch hier hatten die Moselaner nichts zu redetten.
Mit 781 (Schmitt) und 815 Holz (Hurt) gegen 716 (Walter) und 736 (Kersch) stand es am Ende 3215 zu 2918 Holz 26:10, so verbleiben alle Punkte im Hochwald und die Moseltaler wurden mit der „Höchststrafe“ nach Hause geschickt. Ein Videomitschnitt der Partie ist in unserer Videosektion verfügbar.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Auftakt der Spielzeit 2022/2023 in der Regionalliga

Spielpläne Spielzeit 2022/2023

Alle Spielpläne sind für die kommende Spielzeit 2022/2023 sind im Bereich Spielpläne zur Ansicht und zum Download verfügbar.

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Spielpläne Spielzeit 2022/2023

Klasseneinteilung und Spielorte stehen fest

Die Klasseinteilung und die Spielorte stehen fest. Details im Ordner Spielplan der Spielzeit 2022-2023

Veröffentlicht unter Spielbetrieb | Kommentare deaktiviert für Klasseneinteilung und Spielorte stehen fest

Neue Spielerin – Herzlich Willkommen

Die KF-Moseltal-Wincheringen begrüßen in ihrem Verein
Marlène Symkiewicz aus Rodenbourg. Marlène blickt auf langjährige Erfahrungen im Kegelsport auf hohem Niveau zurück und wird die Mannschaften mit Beginn der nächsten Saison verstärken. GUT HOLZ!! und Willkommen im Club

Veröffentlicht unter Verweinsverwaltung | Schreib einen Kommentar

Außerordentliche Generalversammlung der Vereine KSV Wincheringen und KF Moseltal

am 23.05.2022 fanden die Fusionsverhandlungen zwischen Wincheringen und den Kegelfreunden Moseltal statt. Die Vereinsmitglieder waren vollzählig. Schnell wurde man sich in entspannter Atmosphäre einig.
Es wird keine vollständige Fusion, sondern zunächst eine auf sportlichem bzw. technischem Niveau geben, die Vereine bleiben zunächst noch rechtlich getrennt. Im zukünftigen Ligaspielbetrieb sollen 3 Mannschaften gemeldet werden und man wird unter dem Namen KF Moseltal-Wincheringen spielen. Die administrativen Vorgänge , d.h. die Abwicklung der Spiellizenzen beim SSK und Neuanmeldungen beim Landesfachverband Rheinland sind bereits Dank unseres neuen Spielausschusses (Herbert Bösen & Frederic Becker) in vollem Gange.
Der Trainingsbetrieb soll am 09.06.2022 wieder aufgenommen werden. Man sieht sich für die kommende Spielzeit gut gerüstet.

Zum Präsident der Spielvereinigung wurde gewählt
Hr. Patrick W E Y R I C H

Vize Präsident
Hr. Alois „Easy“ W I E T O R

technischer Sekretär
Hr. Herbert B Ö S E N

Kassierer
Hr. Jerôme „Jay“ T R A U S C H

Beisitzer
Hr. Guido D E N Z E R
Hr. Frédéric B E C K E R

Des Weiteren werden Spielführer gewählt
Spielführer 1. Mannschaft
Hr. Matthias W A L T E R

Spielführer 2. Mannschaft
Hr. Patrick W E Y R I C H

Spielführer 3. Mannschaft
Hr. Bernard L A N G

Veröffentlicht unter Spielbetrieb, Verweinsverwaltung | Schreib einen Kommentar